Close

30. April 2021

Nur ein Tag – Kinderliteratur im Werkunterricht

Einige Klassen haben sich, auf Bitte vom Mezzanin-Theater, mit dem Buch „Nur ein Tag“ von Martin Baltscheit auseinandergesetzt.

In diesem Buch geht es um die beiden Freunde Fuchs und Wildschwein, die eine Eintagsfliege beim Schlüpfen beobachten. Jetzt stehen sie vor dem Dilemma, wer von den beiden der Eintagsfliege beibringt, dass sie nur diesen einen Tag zu leben hat. Aus der Not heraus schwindeln sie der Fliege vor, dass der Fuchs bald sterben wird. Die aufgeweckte Fliege beschließt deswegen, dass der Fuchs ein ganzes Leben an nur einem Tag erfahren soll. Durch ihre fröhliche Art lässt die Fliege den Fuchs und das Wildschwein ihre Sorgen und ihren Kummer vergessen.

In Anlehnung an die Sorgenpüppchen aus Guatemala- hier unsere kleinen „Sorgenfliegen“. Wie den kleinen Püppchen werden der Fliege die Sorgen abends erzählt.

Dann legt man die Fliege unter das Kopfkissen, damit die Sorgen am nächsten Morgen nicht mehr so schlimm sind.

Die Sorgenfliege besteht aus einem Stückchen Pfeifenputzerdraht, der schleifenförmig durch einen Holzperle gesteckt wird. Die Papierflügel werden angeklebt und ein Gesicht aufgemalt. Die Fliege kann in einer Streichholzschachtel aufbewahrt werden.